MwStrechner.com 2.0

schnell die Mehrwertsteuer
oder Netto Brutto ausrechnen

MwST Rechner Logo k

                  

Twitter mwstrechnercom

 

homepage

 

 

Mehrwertsteuer 2011

Kredit Rechner

Strom Rechner

Tagesgeld Rechner

 

Tagesgeld Vergleich

hohe Zinsen

kostenlose Kreditkarte

kostenloses Konto

 

Impressum

 

 

 

 

 

Mwst Rechner                               

Online die Mehrwertsteuer berechnen

 

Ohne diese zusätzliche Steuer gibt es in Deutschland fast keine Waren. Oft steht man dann zu Hause vor der Frage ob da alles richtig berechnet wurde. Mit unserem Mehrwertsteuer Rechner können Sie schnell die Beträge auf den Rechnungen überprüfen.

Der Rechner berechnet alles Beträge, ob Netto, Brutto oder den Steuerbetrag selbst. Wählen müssen Sie nur den MwSt Satz. Der ist bei den meisten Waren genau 19%. Der ermäßigte Mehrwertsteuersatz beträgt 7%. Wir übernehmen keine Gewähr für mögliche Fehlberechnungen der Software, auch wenn letzteres unwahrscheinlich ist. 

 

MwSt berechnen

 

Bitte nur ein Feld ausfüllen:
+=
Netto MwSt. Brutto

7%,     19%     oder     %
Zu verwendender Mehrwertsteuersatz

 

 

 

 

Tagesgeldvergleichcom Werbung

 

 

Eine dieser Zahlen müssen Sie in das Eingabefeld des MwStrechners eingeben. Und den Betrag für Brutto oder Netto. Schnell erscheinen dann im Ausgabefeld die anderen Beträge. Das ganze können Sie bequem online erledigen. Sie haben eine Rechnung aus einem anderen europäischen Land und möchten die Beträge für einen anderen MwSt Satz wissen? Das ist für unseren online Rechner auch kein Problem. Denn Sie haben die Möglichkeit einen beliebigen Satz in das Feld „zu verwendenden Mehrwertsteuersatz“ einzugeben. Der Mehrwertsteuerrechner berechnet dann alle Größen mit diesem Prozentsatz. Informationen zur MwSt 2011 finden Sie hier.

 

Mehrwertsteuer einfach berechnen!

Die Mehrwertsteuer,  ist eine klassische Endverbrauchersteuer und kommt bei allen Wertschöpfungsprozessen zum Einsatz. Bekannt ist sie zudem unter dem Begriff der Umsatzsteuer. Unternehmen haben die Aufgabe die Mehrwertsteuer einzusammeln und an das Finanzamt abzuführen. Sie stellt daher zunächst keinen Kostenfaktor dar. Der Endverbraucher trägt die wirtschaftliche Belastung also in voller Höhe. In diesem Sinne kann von einer indirekten Steuer gesprochen werden. Für Endverbraucher kann es interessant sein, den Anteil der MwSt bei einem Produkt nachzurechnen. Hier lohnt sich zur einfachen Berechnung ein MwStrechner. Interessant ist die Berechnung aus verschiedenen Gründen. Der Verbraucher kann sie beispielsweise aus Interesse berechnen oder weil bei ihm die Möglichkeit einer steuerlichen Absetzung besteht.

Was leistet unser kleines Rechentool?
Unser Mehrwertsteuer Rechner ist ein kleines Internetprogramm oder Browser-Plugin, welches die Umrechnung von Bruttobetrag zu Nettobetrag und umgekehrt ermöglicht. Die Rechnung erfolgt hier mit einer einfachen Prozentrechnungsformel. Anwendung finden in Deutschland zwei verschiedene Prozentsätze. Der normale Mehrwertsteuersatz beträgt derzeit 19%, während der ermäßigte Satz derzeit 7% beträgt. Er kommt beispielsweise bei Zeitschriften oder Grundnahrungsmitteln zur Anwendung.

Im MwSt Berechnungsprogramm finden sich verschiedene Felder, in welche währungsbezogene Zahlen oder Prozentsätze eingegeben werden können. Wird beispielsweise die Zahl 1000 € brutto angegeben und ein Prozentsatz von 19% angewandt, so wird der Nettobetrag von 840,34 € ausgegeben. Die Rechnung ist hier denkbar einfach: 1000 - ( 19/119 x 1000 ) = 840,34 € Umgekehrte Angaben sind ebenso einfach zu berechnen. Soll also ein Nettobetrag von 1000€ mit 7% Mehrwertsteuer in einen Bruttobetrag umgerechnet werden, so funktioniert die Rechnung entgegengesetzt: 1000 + ( 0,07 x 1000 ) = 1070. Der Rechner gibt einen Bruttobetrag von 1070 € an.

MwSt News

22.08.2011 Europäische Union und MwSt

Grundlegende Informationen über die Anwendung der MwSt in den Mitgliedsstaaten.

 

20. 07.2011 Verminderte Mehrwertsteuersätze in Deutschland

Seit einigen Jahren tobt die Debatte um die in der Verwaltungsvorschrift angegebenen Artikel oder Dinge, die dem verminderten Mehrwertsteuersatz von 7% unterliegen. Das Finanzministerium vermerkt dazu auf seiner Webseite http://www.bundesfinanzministerium.de/MwSt.html Schnellschüsse bringen Deutschland da nicht weiter.

Redaktion: Wir finden aber, dass das nur faule Ausreden sind und endlich die Ungerechtigkeit bei den Mehrwertsteuersätzen beseitigt werden sollte.

 

 

 

10.05.2011 Länder und Städte ohne Mehrwertsteuer

In Honkong wird keine MWST fällig.

 

Wenn Sie ähnlicher Ansicht sind, schreiben Sie uns bitte Ihre Meinung, die wir hier gern veröffentlichen

Google AdWords Konten mit MWST.

MwSt Tipps
1. Achten Sie bei einer Rechnung darauf, dass die Mehrwertsteuer ordnungsgemäß ausgewiesen ist

2. Leistungen von Ärzten, Zahnärzten, Hebammen und auch Heilpraktikern sind nach § 4 UStG umsatzsteuerfrei

 

Alle Angaben ohne Gewähr

  Copyright 2011 ©     mwstrechner.com